Kölner Indienwoche

Kölner Indienwoche

Bereits zum achten Mal präsentierte sich Köln auch in diesem Jahr überaus bunt. Zeitgleich mit dem Sommeranfang war die Domstadt am Rhein erneut Kulisse einer indischen Woche. Interessierte können bei dieser Gelegenheit Indien hautnah erleben und den Subkontinent mit all seiner Vielseitigkeit kennenlernen. Zu den Koordinatoren zählen sowohl die Stadt Köln und das Generalkonsulat der Republik Indien als auch die Kölner Universität und die Deutsch-indische Gesellschaft. Die zuletzt genannte Organisation, die im Jahre 1953 gegründet wurde, dient der Pflege der Beziehungen zwischen den beiden Völkern. Dazu tragen vor allem Aktivitäten bei, die der deutschen Öffentlichkeit die indische Kultur und die Religionen des Landes näherbringen, wie es bei der Kölner Indienwoche der Fall ist.

Das indische Köln

Zu den zahlreichen Veranstaltungen, wie Konzerte, Vorträge, Lesungen, Kochkurse, Kunstausstellungen, Filmdarbietungen sowie Yoga- und Tanzworkshops, gehört auch die interkulturelle Stadtführung, die unter der Bezeichnung „Das indische Köln“ im Programmanzeiger der Kölner Indienwohe steht. Hinter dem Neumarkt kann jeder eintauchen, in eine exotisch anmutende Welt. Hier gibt es indische Modeboutiquen, Lebensmittelläden, Restaurants, Kosmetiksalons und den Basar „Klein-Indiens“ mit herrlich duftenden Gewürzen und sonstigen- Köstlichkeiten. Die Anerkennung der unterschiedlichen Kulturen fördert den gegenseitigen Respekt und führt zu einem regen Austausch, von dem alle profitieren.

Hinweis: Die 9. Kölner Indienwoche findet vom 21.06. bis 30.06.2017 statt

0
YOUR CART
  • No products in the cart.